Mediator (nach ZMediatAusbV) - (G8851)

Starttermin: 09.04.2019

Kosten: 5450.00 €

[zum Ausschreibungstext ...]

X

Mediator (nach ZMediatAusbV) - (G8851)

Inhalt des Zertifikatskurses

Konflikte in Unternehmen verbrauchen zeitliche und energetische Ressourcen der Mitarbeiter, sie mindern die Produktivität und verursachen mitunter hohe Kosten. Um ein gutes Arbeitsklima garantieren zu können, muss es die Aufgabe jeder Unternehmensführung sein, Konfliktpotential zu erkennen und unmittelbar zu reagieren.

Dieses hohe Aufgabenprofil kann nur durch eine entsprechende Qualifikation erfüllt werden, die Sie in unserem Zertifikatskurs zum „Mediator“ erhalten.

Neben rechtlichen und psychologischen Grundlagen wird Ihnen durch hochkarätige Dozenten auch die konkrete Kompetenz zur Konfliktlösung vermittelt. Dabei beruht unser Konzept auf einer synergetischen Verknüpfung von beruflicher Praxis und wissenschaftlicher Fachkompetenz.

Zum erfolgreichen Abschluss Ihrer Ausbildung zum Mediator bieten wir außerdem die nach „Verordnung über die Aus- und Fortbildung von zertifizierten Mediatoren“ benötigte Einzelsupervision an.

Weiteres finden Sie hier



Seminare des Zertifikatskurses:


X

Grundlagen der Mediation - (L8818)

Dozent: Thomas Wöhrl

Inhalt des Seminares

Seminarziel

Dies ist das Startmodul des Zertifikatskurses. Sie erhalten einen Überblick über das Tätigkeitsfeld der Mediation und erlernen an ersten praktischen Übungen die spezifische Herangehensweise des Mediators bei der Bearbeitung von Konflikten. Sie entwickeln erste eigene Strategien, einen empathischen Zugang zu konfliktären Fronten zu gewinnen und üben sich in der Technik der Deeskalation und im Ermöglichen von Konfliktlösungsstrategien.


Seminarinhalte

  • Prinzipien, Verfahrensablauf und Phasen der Mediation
  • Kommunikations- und Arbeitstechniken
  • Abgrenzung zu anderen alternativen Konfliktbeilegungsverfahren
  • Überblick über die Anwendungsfelder der Mediation



X

Ablauf und Rahmenbedingungen der Mediation - (L8801)

Dozent: Simone Suchin

Inhalt des Seminares

Seminarziel

Dieses Modul intensiviert Ihr Wissen über die Phasen der Mediation: Vom Mediationsvertrag über die Interessenerforschung sowie die Stoffsammlung und Bewertung von Optionen bis hin zur Dokumentation bzw. Protokollführung, Abschlussvereinbarung und Nachbereitung lernen Sie alle wichtigen Etappen kennen. Weiterhin werden Ihnen die Besonderheiten unterschiedlicher Settings in der Mediation nahegebracht, um eine optimale Vorbereitung für die Praxis zu garantieren.


Seminarinhalte

  • Einzelheiten zu den Phasen der Mediation: Mediationsvertrag, Stoffsammlung, Interessenerforschung, Sammlung und Bewertung von Optionen, Abschlussvereinbarung
  • Besonderheiten unterschiedlicher Settings in der Mediation: Einzelgespräche, Co-/Teammediation, Mehrparteien-Mediation, Shuttle- Mediation, Einbeziehung Dritter (z. B. Kinder, Steuerberater, Gutachter)
  • Weitere Rahmenbedingungen: Vor- und Nachbereitung von Mediationsverfahren, Dokumentation/Protokollführung



X

Strategische Verhandlungsführung für Mediatoren - (L8838)

Dozent: Dr. Florian Pressler

Inhalt des Seminares

Seminarziel

Wir verhandeln zu jeder Zeit, nur ist es uns oftmals nicht bewusst. Dieses außergewöhnliche Seminar erklärt Ihnen praxisnah die wichtigsten Erfolgsregeln für eine gelungene Verhandlung. Sie lernen konstruktive Taktiken und Strategien kennen und erfahren, wie Sie durch den Einsatz von gezielten Verhandlungstechniken wesentliche Vorteile für sich nutzen können. Mit Hilfe eines professionellen Trainers werden Sie zukünftig den Verhandlungspartner besser einschätzen, seine Strategien erkennen und Ihre eigene Position in Verhandlungen überzeugender und nutzenorientierter darstellen können.


Seminarinhalte

  • Grundlagen der Verhandlungsanalyse
  • Verhandlungsführung und –management
  • Verhandlungstypen, psychologische Grundlagen und intuitives Verhandeln
  • Verhandlungsführung nach dem Harvard-Konzept
  • Integrative und distributive Verhandlungstechniken



X

Gesprächsführung und Kommunikationstechniken - (L8816)

Dozent: Gabriele Mühlbauer

Inhalt des Seminares

Seminarziel

Kommunikation findet in beinahe allen Situationen des Lebens statt, ob bewusst oder unbewusst, verbal oder nonverbal. Gerade im Arbeitsalltag kommen wir nicht ohne sie aus, um anderen Ziele und Vorstellungen, Prozesse und Anforderungen mitzuteilen.

Lernen Sie, effektiv auf Ihre Gesprächspartner einzugehen und mithilfe von Brainstorming und Kreativitätstechniken individuelle Lösungen für die verschiedenen Anliegen zu finden. Nach dem Besuch des Seminars Gesprächsführung und Kommunikationstechniken beherrschen Sie die Basics der besten Visualisierungs- und Moderationstechniken und haben Ihre Kommunikationskompetenzen vertieft und auf ein professionelles Level gestellt.


Seminarinhalte

  • Essentielle Kommunikationstechniken wie beispielsweise aktives Zuhören, Paraphrasieren, Verbalisieren, Reframing, verbale und nonverbale Kommunikation sowie Fragetechniken
  • Entwicklung und Bewertung von Lösungen mithilfe von Brainstorming, Mindmapping und Kreativitätstechniken
  • Grundlagen von Visualisierungs- und Moderationstechniken
  • Bewältigung schwieriger Situationen wie Blockaden, Widerständen, Machtungleichgewichte und Eskalationen



X

Grundlagen des Konfliktmanagements - (L8819)

Dozent: Thomas Wöhrl

Inhalt des Seminares

Seminarziel

Dieses Seminar führt Sie an die Thematik des Konflikts heran. Lernen Sie, wie Konflikte entstehen, welche Dynamik dahinter steckt und wie man sie bearbeiten kann. Erfahren Sie zudem alles über Lösungsmuster, Rollen und Ihre Handlungsfähigkeit in Konfliktphasen. Ergänzend bietet das Seminar einen Einblick in spezifische Herangehensweisen bei Konflikten im organisationalen Kontext in der Arbeitswelt.


Seminarinhalte

  • Konflikttheorie: Faktoren, Konfliktanalyse und Eskalationsstufen
  • Erkennen von Konfliktdynamiken
  • Interventionstechniken und Konfliktlösungsmuster



X

Recht in der Mediation - (L8836)

Dozent: Simone Suchin

Inhalt des Seminares

Seminarziel

Dieses Modul unterweist Sie bezüglich der rechtlichen Rahmenbedingungen der Mediation. Weiterhin lernen Sie, die Mediation in das jeweilige Recht des Berufs Ihres Klienten einzubetten und zulässige Information von unzulässiger Rechtsberatung abzugrenzen sowie Ihre Arbeit von der eines Parteianwalts zu unterscheiden. Damit einhergehend werden Sie dafür sensibilisiert, rechtzeitige Empfehlungen an die Medianten auszusprechen, in relevanten Fällen externe rechtliche Beratung in Anspruch zu nehmen und erfahren, wie Sie eine etwaige Mitwirkung von Rechtsanwälten in die Mediation einbetten.


Seminarinhalte

Rechtliche Rahmenbedingungen der Mediation:

  • Mediationsgesetz
  • Haftungsrisiko des Mediators/ Haftpflichtversicherung
  • Dokumentation und Protokollierung der Mediationssitzungen
  • Mediations-, Vergütungs- und Abschlussvereinbarung

Rolle des Rechts in der Mediation:

  • Anwaltsmediator
  • Auswirkungen des Rechtsdienstleistungsgesetzes
  • Zeitpunkt der Einführung des Rechts in die Mediation
  • Motivationsklärung nach der Rechtsberatung
  • Umgang mit der Rechtsinformation / Auflösung von Blockaden



X

Persönliche Kompetenz und Rollenverständnis des Mediators - (L8827)

Dozent: Hildegard Schwering

Inhalt des Seminares

Seminarziel

In diesem Seminar setzen Sie sich stark mit der Rolle des Mediators auseinander, indem Sie sich beim Durchlaufen von Praxisfällen selbst in die Situation des Mediators bzw. der Medianten hineinversetzen. Mittels gemeinsamen Feedbacks in der vertrauten Gruppe reflektieren Sie die unterschiedlichen Situationen und gewinnen dadurch neue Erkenntnisse auch über Ihre eigene Person in der Rolle des Mediators. Lernen Sie somit, Ihre Haltung in verschiedenen Mediationsfällen entsprechend einzunehmen.


Seminarinhalte

  • Rollendefinition, Rollenkonflikte
  • Aufgabe und Selbstverständnis des Mediators
  • Mediation als Haltung, insbesondere Wertschätzung, Respekt und innere Haltung
  • Allparteilichkeit, Neutralität und professionelle Distanz zu den Medianden und zum Konflikt
  • Macht und Fairness in der Mediation
  • Umgang mit eigenen Gefühlen
  • Selbstreflexion
  • Vernetzung
  • Bewusstheit über die eigenen Grenzen aufgrund der beruflichen Prägung und Sozialisation



Einzelseminare des Zertifikatskurses G8851
KursnameDatum
Grundlagen der Mediation (L8818)09.04.2019-   11.04.2019
Ablauf und Rahmenbedingungen der Mediation (L8801)15.05.2019-   18.05.2019
Strategische Verhandlungsführung für Mediatoren (L8838)06.06.2019-   07.06.2019
Gesprächsführung und Kommunikationstechniken (L8816)18.07.2019-   20.07.2019
Grundlagen des Konfliktmanagements (L8819)20.09.2019-   21.09.2019
Recht in der Mediation (L8836)10.10.2019-   12.10.2019
Persönliche Kompetenz und Rollenverständnis des Mediators (L8827)08.11.2019-   09.11.2019

Ihr Warenkorb

Kursüberblick

Methoden
  • Impulsreferat
  • Gruppenarbeit
  • Reflexion
  • Fallarbeit (Beispiel)

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie eine persönliche Beratung?

Andine Schaub
Tel: +49 821 598-4723
Kontakt aufnehmen


Sie wünschen ein individuelles Angebot?

→ Anfrage senden